· 

Mit Krafttraining 66% weniger Verletzung im Alltag!

Heute ist Neujahr. Zeit für neue Vorsätze.

Ein beliebter Vorsatz ist es, mehr Sport zu treiben. Die Gründe sind vielfältig, meist ist aber irgendwie ein Mix aus "fitter werden", "abnehmen" und "einen Ausgleich zum Alltag finden" dabei.

 

Diese Motivation ist richtig und wichtig. Es kommt aber noch besser: Wenn du Sport im Sinne von Krafttraining betreibst, dann reduzierst du dein Verletzungsrisiko um 66%!

 

Krafttraining heißt nicht unbedingt Gewichte. Krafttraining kann auch Folgendes sein:

 

Hintergrund der Studie: Über 7.700 Freizeitsportler wurden in mehreren Studien im Schnitt 8 Monate lang begleitet. Wenn du mindestens 1x pro Woche Krafttraining betreibst, senkst du das Verletzungsrisiko um bis zu 66%, abhängig von der Körperpartie. Und zwar nicht nur in anderen Sportarten, sondern auch im Alltag! Gleichzeitig verringert sich die Zeit, die du verletzungsbedingt ausfällst.

 

Wenn du dies für dich nutzen willst: Je mehr Wiederholungen (zum Beispiel Anzahl der Kniebeugen) du machst, desto stärker wird der Effekt.

Viel Erfolg dabei!

 

Sport frei,

Dein Sebastian

 

(Quelle: British Journal of Sports Medicine, 2018, Lauersen et al.)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0